Letzte Woche präsentierte die Brauerei Sonnenbräu ihren Rheintaler Ribel Swisslander Whisky. Jetzt sind die 600 Flaschen, die abgefüllt worden sind, bereits alle verkauft

Der Rheintaler Ribel Swisslander Whisky ist bereits nach sieben Tagen ausverkauft. Aus allen Teilen der Schweiz kamen Whisky-Fans, um sich eine Flasche der limitierten Anzahl Swisslander der Brauerei Sonnenbräu zu ergattern. Der Ansturm überwältigt Arnold Graf, Geschäftsführer der Sonnenbräu und Erzeuger des Swisslander Whiskies. Der Whisky ist erst letzten Donnerstag in den Verkauf gelangt. Nach nicht einmal vier Tagen waren die Halbliterflaschen bereits ausverkauft. Am Donnerstag, sieben Tage nach der Einführung, war auch die letzte Viertelliterflasche über den Verkaufstresen gewandert.

Aus Rheintaler Gerste und Mais

Der Rheintaler Ribel Swisslander Whisky wird aus Rheintaler Braugerste, Rheintaler Ribelmais sowie Malzsorten diverser Provenienzen gebraut. Der Sud wird nach acht Stunden abgekühlt und mit Hefe vergoren. Anschliessend erfolgt die Destillation zu 64%igem Bierbrand, der dann in Eichenfässern während acht Jahren gelagert wird. Nach der Filtration und Einstellung auf die Trinkstärke wird er in Flaschen abgefüllt.

2011 ein echter Single Malt

Durch die lange Lagerzeit in Eichenfässern erhält der Rheintaler Ribel-Whisky einen fein ausgebauten und besonders aromatischen, caramelartigen bis süssfruchtigen Geschmack. Der nächste Rheintaler Ribel-Whisky folgt 2011. Rechtzeitig zum Jubiläum der Brauerei Sonnenbräu wird ein weiterer achtjähriger Swisslander Whisky reif für die Abfüllung. Vom Geschmack her wird er etwas anders ausfallen: 2011 handelt es sich um einen echten Single Malt Whisky.